Gaensebluemchen-Logo
Naturheilpraxis Margarete Bollinger
Yin-Yang-Sonne-Logo

Dorn-Wirbelsäulentherapie

Wirbelsäule

Rückenschmerzen, Bandscheiben­vorfälle, Wirbelsäulen­erkrankungen vielseitiger Art, Gelenk­schmerzen und Bewegungs­einschränkungen gehören zu den Volks­krankheiten der heutigen Zeit. Die Wirbelsäule ist das zentrale Stützorgan unseres Körpers. In ihr verläuft das Rückenmark und entlang der Wirbelsäule treten rechts und links Nerven aus, die wichtige Funktionen des Körpers steuern. Werden ausstrahlende Nerven infolge einer Verschiebung oder Blockierung einzelner oder mehrerer Wirbel irritiert, führt dies zu Funktionsstörungen und Veränderungen im Gewebe, spürbar als Schmerzen im Rücken und in anderen Körperregionen.

Dorn-Therapie

Bei der Dorn-Methode arbeiten Patient und Therapeut zusammen. Nach einer eingehenden Untersuchung mit Sicht– und Tastbefund vom Patienten wird die Muskulatur durch Massage gelockert und auf die Dorn-Behandlung vorbereitet.

Breuss-Massage

Bei der Breuss-Massage (nach Rudolf Breuss) handelt es sich um eine energetische Rückenmassage, bei der die Muskulatur für die Dorn-Behandlung vorbereitet wird.

In den vergangenen Jahren habe ich als Dorn-Therapeutin mein Wissen und meine praktischen Fähigkeiten durch ständige Fortbildungskurse bei verschiedenen Lehrern erweitert. Ich wende neben der klassischen Methode nach Dieter Dorn auch Elemente aus der Craniosacralen Osteopathie und der manuellen Therapie an.

Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen meinerseits zugrunde liegt bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird.